Teamarbeit

Eine gute Teamarbeit ist die Grundlage für effektive und professionelle Arbeitsergebnisse. Jede Mitarbeiterin bringt ihre Fähigkeiten, Stärken und Visionen in die pädagogische Arbeit mit ein. In einem gut funktionierenden Team können Konflikte offen angesprochen werden und professionell und für alle zufriedenstellend gelöst werden. Ein gutes Team zeichnet sich aus, indem man gemeinsam wächst, miteinander, aber auch voneinander lernt, sich aufeinander einlässt, und miteinander arbeitet.

 

Die Beziehungen unter den Teammitgliedern beeinflussen eine gute Zusammenarbeit, darum ist uns wichtig, eine gute Bindung untereinander zu haben und gemeinsam ziel- und lösungsorientiert zu arbeiten. Auch der ständige Informationsaustausch spielt in einem guten Team eine tragende Rolle. So treffen wir uns einmal pro Woche (freitags) zu unserer Dienstbesprechung. Zunächst führen wir ein fünfzehnminütiges Gruppenleiterteamgespräch, dann ein dreißigminütiges gruppenbezogenes Teamgespräch, in dem Gruppeninternes, wie Angebote, Aktivitäten oder der Wochenplan besprochen werden.

 

Anschließend kommen wir im Großteam zusammen, um allgemeine und gruppenübergreifende Planungen zu treffen. Da auch die Teampflege nicht fehlen darf, unternehmen wir in regelmäßigen Abständen, auch außerhalb der Arbeitszeiten, gemeinsame Aktivitäten. Des Weiteren finden einmal jährlich die sogenannten leistungsorientierten Gespräche statt. In einem solchen reflektiert die Leitung mit der Mitarbeiterin ihre Leistungen unter vorgegebenen Kriterien das vergangene Jahr und bewertet diese systematisch. Neben diesen Gesprächen findet ein weiteres Mitarbeiterinnengespräch statt, in dem über allgemeine Belange der Mitarbeiterinnen, Ziele oder Wünsche gesprochen wird. Dieser ehrliche Austausch ist die Basis einer guten und offenen Zusammenarbeit.